Lars Wegmann und Jan Pannach

Schritt 1 von der Zweiten in die Erste Bundesliga ist geschafft. Wie im Vorjahr wird der LRV Cottbus im Oktober im Rahmen der Deutschen Radballmeisterschaften um den Aufstieg in die 1.Bundesliga spielen. Für Jan Pannach und Lars Wegmann stehen die weiteren Aufstiegschancen mindestens so gut wie im Vorjahr für Pannach/Bossan in Hamburg. Beim 1. Aufstiegsturnier am Wochenende in Iserlohn boten Pannach/Wegmann eine phantastische Leistung. In ihrem ersten großen gemeinsamen Turnier sicherten drei Siege und Platz 2 das Weiterkommen. Mit dem 3:2 gegen Nordshausen gelang den Cottbusern als Einzigen ein Sieg über den späteren Turniersieger. Das Turnier begann für Pannach/Wegmann allerdings mit der knappen Niederlage von 3:5 Toren gegen die Leipziger Männer. Den Gegner Iserlohn kannten beide am besten, da Jan und Lars dort trainieren. Die starken Trainingspartner gewannen mit 3:2 Toren vor heimischer Kulisse knapp gegen Cottbus, schieden aber mit diesem einzigen Tagessieg am Ende klar aus. Das 4:2 gegen Oberesslingen und der einzige zweistellige Sieg des Tages mit unglaublichen 13:1 Toren gegen Ailingen (bei nur 4:1 Toren zur Halbzeit) sicherten den Erfolg. Jan Pannach kommentierte am Ende nur kurz: “Nach drei Unentschieden in den ersten vier Spielen des Tages war klar, es wird knapp und bleibt spannend bis zum letzten Abpfiff. So war es dann auch. Wir sind froh und erleichtert nach so einem harten Turnier.“ Nordshausen und beide Teams der 2. Bundesliga Nord – Leipzig und Cottbus – sind im Oktober in Erfurt im Programm der Radball-DM mit je fünf Spielen im finalen Aufstiegsturnier zu sehen.

Tabelle  Sp.  s  u  n    Pkt.    Tore    Diff.
SV Nordshausen53111018:153
LRV Cottbus5302925:1312
KSC Leipzig5302921:147
RC Oberesslingen5212715:16-1
RC Iserlohn5122517:21-4
RVI Ailingen5023211:28-17

 Bericht von H.-D. Kuhlmann