2011 Mario Bossan und Jan Pannach beenden 2.Bundesliga auf Platz 3

Die Cottbuser Jan Pannach und Mario Bossan  hatten schon vor dem letztem Spieltag den 3.Platz und damit einen Relegationsplatz zum Aufstieg in die 1.Bundesliga sicher. Es war bis zum 5.Spieltag ihre bis dahin beste Spielsaison und sie waren als einziges Team der 2.Bundesliga noch ohne Niederlage. Nach dem 5.Spieltag lagen die Cottbuser Punktgleich mit Zscherben auf Platz zwei der Tabelle. Zwischen diesen beiden Teams sollte an diesem letzten Spieltag die Tabellenführung klar gemacht werden. Doch es kam anders. Bereits im 1.Spiel gegen Großkoschen 2 hatte Mario Probleme mit einer Muskelzerrung. Gegen Ende der 1.Halbzeit wurde das Spiel unterbrochen und Mario musste physiotherapheutisch behandelt werden. Die 2.Halbzeit spielte Mario dann sichtlich zurückhaltend, was dann auch zu einer 1:3 Niederlage führte. Das 2.Spiel gegen den Tabellenzehnten Magdeburg, welche das Auftaktspiel gegen den ebenfalls um den Abstieg kämpfenden Gastgeber Lostau 1:7 klar verloren hatten, musste gewonnen werden, um die Relegation zu umgehen. Doch dieses Spiel endete mit einem Eklat. Mario sichtlich angeschlagen, kämpfte, aber in dieser Liga geht nichts ohne vollwertigen Partner. Jan allein schaffte es nicht, Cottbus verlor 2:8. Als dann Großkoschen 2 noch gegen Zscherben 2 klar mit 1:3 verlor war die letzte Chance für Cottbus ohne Relegation zum Aufstiegsturnier für die 1.Bundesliga zu kommen dahin. Auf Grund der Verletzung von Mario warf der Trainer das Handtuch und setzte sich nach einem Teamgespräch, trotz Veto von Jan und Mario, durch und brach das Turnier für die Cottbuser zum Schutz der Gesundheit von Mario ab. Zum Relegationsturnier im September wird Cottbus dann hoffentlich wieder mit voller Kraft kämpfen können und wie schon 2010 einen der begehrten 3 Plätze zum Aufstiegsturnier erkämpfen.

Tabelle