Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft, 24.04.2010 in Kissing

Mit der Teilnahme von Lino Stellmacher und Michel Schwartz vom LRV Cottbus beim Halbfinale waren beide schon viel weiter gekommen auf dem Weg zur Deutschen Schülermeisterschaft als gedacht. Beide spielen ja erst seit dieser Saison zusammen. Im ersten Spiel des Tages ging es für unsere beiden gleich gegen die späteren Sieger des Turniers, SV BG Ehrenberg, zu Sache. 2:2 stand es bis zur letzten Sekunde. Praktisch mit dem Abpfiffe gelang es den Ehrenbergern, begünstigt durch falsches Abwehrverhalten unserer Jungs, den Siegtreffer zu erzielen. Schade !!    Die Spiele gegen Gifhorn (6:2) und Niederstotzingen (4:0) waren wichtig für das Selbstvertrauen. Denn im anschließenden Spiel gegen Kissing, bei einem Gewinn war zu diesem Zeitpunkt noch der Einzug in das Finale möglich, ging es doch um einiges. Aber die Jungs aus Kissingen ließen nichts anbrennen. Ein sehr gutes Zusammenspiel beider und viel Übersicht führten zum 6:3, und damit zum Einzug in's Finale. Das letzte Spiel gegen Mengeringhausen entschied, wer dritter und wer vierter wird. Die Enttäuschung unserer Jungs aus dem Spiel gegen Kissing ermöglichte den Gegnern, dieses Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Zum "Glück" ist nicht der 4. Platz der "Undankbare" gewesen. Wir wünschen den Sportlern der beiden qualifizierten Mannschaften, Pascal Spangenberg und Tim Möbus vom SV Ehrenberg, sowie Michael Grießer und Josef Metzger vom RSV Kissing, maximale Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft. Viele Grüße an die Ausrichter des Turniers vom RSV Kissing, verbunden mit einem Dank für die nette Aufnahme.
Der direkte Vergleich mit den Mannschaften anderer Bundesländer läßt die Teilnehmer ja auch immer viele Erfahrungen für das eigene Spiel sammeln. Einige davon müssen von Lino und Michel unbedingt am 12.6. bei der 2. Runde zum Brandenburg Pokal umgesetzt werden, um den ersten Platz beanspruchen zu können.

 Abschlusstabelle Halbfinale